Kinder- & Jugendbücher

Zwei ehemals beste Freunde und ihr neues Leben

Naomi und Ely kennen sich schon seit unsagbar langer Zeit und sind die besten Freunde. Naomi ist eine junge, attraktive und selbstständige 17-Jährige, während Ely sich sehr zu Männern hingezogen fühlt. Doch trotz aller Umstände und Widrigkeiten waren sie immer füreinander da. Bis zu einem verhängnisvollen Geständnis von Ely.

Ely hat Naomis Freund Bruce geküsst. Eigentlich kein Problem - schließlich stand er nicht auf ihrer "No Kiss List" und glücklicherweise ist Naomi mit Bruce nicht bis zum Äußersten gegangen - wäre da nicht dieses Gefühl des Verrats und der Enttäuschung, denn eigentlich ist Naomi doch in Ely verliebt und wollte ihn eines Tages sogar heiraten. Was nun folgt ist eine Zeit der Trennung, welche der eines geschiedenen Ehepaares gleicht. Sie gehen sich weitestgehend aus dem Weg, verletzen sich bei zufälligen Zusammenstößen mit Worten und stellen Freunde und Unbeteiligte vor die unangenehme Entscheidung, sich für einen der beiden entscheiden zu müssen. Dass Bruce und Ely nun auch noch ein Paar sind, macht die Sache schließlich nicht einfacher. Doch wie lange können Naomi und Ely, einst unzertrennlich und immer füreinander da, in dieser Situation leben? Dies soll an dieser Stelle nicht verraten werden ...

Der Jugendroman "Naomi & Ely" zeigt zwei Teenager, die mitten in der Pubertät stecken und somit psychische Berg- und Talfahrten erleben. Durch den Wechsel der Erzählperspektiven - es wird beispielsweise aus der Sicht von Naomi, Ely, Bruce und dem Nachtportier Gabriel erzählt - steht jeweils eine andere Person im Mittelpunkt des Geschehens. Diese trägt ihre Gefühle und Gedanken vor, ohne sich vollkommen zu entblößen. Der Sprachstil ist dabei eher an den der Jugendlichen angepasst. Auffällig ist dies insbesondere bei Naomi, die bestimmte Begriffe als exemplarische Symbole darstellt. So wird das Wort Kuss durch das Symbol eines Kussmundes ersetzt. Dies ist aber nur dem Charakter der Naomi eigen, wodurch sie sich von der Masse der anderen Personen im Buch abhebt.

Das befreundete Duo Rachel Cohn und David Levithan hat sich nach seinem Erfolg mit "Nick & Norah. Soundtrack einer Nacht", das 2008 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert war, erneut mit dem Thema erste Liebe beschäftigt. Zwar ist der Sprachstil recht minimalistisch gehalten, doch die jugendlichen Psychen zweier Freunde werden gekonnt widergespiegelt. Auf diese Weise ist das Buch ein Spiegelbild einer Generation, die nach ihrem großen Glück sucht.

Susann Fleischer
20.04.2009

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Rachel Cohn, David Levithan:
Naomi & Ely. Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen. Aus dem Amerikanischen von Bernadette Ott

Bild: Buchcover Rachel Cohn, David Levithan, Naomi & Ely. Die Liebe, die Freundschaft und alles dazwischen

München: cbj Verlag 2009
272 S., € 14,95
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-570-16017-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.