Kinder- & Jugendbücher

Märchenhafter Klassiker in neuem Gewand

Der Maikäfer Herr Sumsemann fiedelt traurig auf seiner silbernen Geige im Garten von Peterchens Eltern. Die Vorfahren der Familie Sumsemann mussten großes Leid erfahren, als ein Holzdieb beim Schlagen einer Birke, auf der Herrn Sumsemanns Urahne damals saß, dem Maikäfer ein Bein abhackte. Der Holzdieb wurde von der Fee der Nacht für seine böse Tat bestraft, indem er auf den Mondberg verbannt wurde. Leider bedeutete das auch, dass das sechste Maikäferbeinchen ebenfalls auf dem Mond gelandet ist. Alle Sumsemann-Nachfahren mussten darunter leiden, so dass auch sie nur fünf statt sechs Beinchen hatten. Der Fluch kann nur durchbrochen werden, wenn Herr Sumsemann zwei Menschenkinder findet, die noch nie einem Tier etwas zuleide getan haben und mit ihm zum Mond fliegen würden, um sein Beinchen zurückzuholen.

In den Menschenkindern Anneliese und Peterchen hat Herr Sumsemann endlich die richtigen Kandidaten für dieses Unterfangen gefunden. Ihre gemeinsame Reise zum Mond führt sie zunächst auf die Sternenwiese, wo der Sandmann zusammen mit den Sternenkindern, die jede Nacht am Himmel leuchten, wohnt. Der Sandmann weiß, dass das Vorhaben der drei Mutigen nicht ganz ungefährlich ist und schlägt ihnen vor, die Naturgeister beim nächtlichen Kaffeeklatsch im Schloss der Nachtfee um Hilfe zu bitten.

Dort treffen sie u. a. die Windliese, die Blitzhexe, Frau Holle, den Regenfritz und die Sonne. Der Sturmriese, der Donnermann und der Wassermann versprechen Peterchen, Anneliese und Herrn Sumsemann ihre Hilfe im Kampf gegen den gefährlichen Mondmann. Ihre Reise zum Mond treten sie auf dem großen Bären an, der sie in Windeseile zu der Mondkanone bringt, die sie dann auf den Mondberg schießen wird. Fast am Ziel angekommen taucht der Mondmann auf, den sie jedoch mit Hilfe der Naturgeister besiegen können.

Dieser fast 100 Jahre alte, märchenhafte Klassiker von Gerdt von Bassewitz liegt hier nun in einer gekürzten Fassung vor, die in 13 kurze Kapitel eingeteilt ist. Diese eignen sich perfekt als Gute-Nacht-Geschichten für Kinder ab fünf Jahren. Das (Vor-)Lesevergnügen wird ergänzt durch die teilweise farbigen Illustrationen von Petra Probst, die besonders die Naturgeister auf dem Kaffeeklatsch der Fee der Nacht so treffend und phantasievoll darstellen. Ein rundum gelungenes Vorlesebuch!

Sabine Mahnel
23.03.2009

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Gerdt von Bassewitz:
Peterchens Mondfahrt. Mit Illustrationen von Petra Probst

Bild: Buchcover Gerdt von Bassewitz, Peterchens Mondfahrt

München: cbj Verlag 2009
79 S., € 12,95
ab 5 Jahren
ISBN: 978-3-570-13597-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.