Kinder- & Jugendbücher

Ein alter Held, erweckt zu neuem Leben

Wer kennt sie nicht aus seiner Schulzeit, die schönen, alten Balladen von Goethe, Schiller und Co? Diesmal ist es der bewundernswerte Held John Maynard aus der Feder von Theodor Fontane, der in der Reihe "Poesie für Kinder" des Kindermann Verlags mit neuem Leben erfüllt wird.

Aber wer ist nochmal John Maynard und warum ist er ein Held, wie er im Buche steht? Zur Erinnerung: Ein Passagierschiff ist unterwegs von Detroit nach Buffalo. Das Ufer ist schon in Sichtweite, als an Bord ein Feuer ausbricht. Steuermann ist kein anderer als der besagte John Maynard, der trotz Qualm und Brand das Steuer fest in der Hand behält, das Schiff an Land lenkt und als einziger das Unglück nicht überlebt. Damit ist er ein Held, der sein Leben zum Wohle seiner Mitmenschen opferte, wie auf seinem marmornen Grabstein in goldener Schrift zu lesen ist: "Hier ruht John Maynard! In Qualm und Brand hielt er das Steuer fest in der Hand, er hat uns gerettet, er trägt die Kron', er starb für uns, unsere Liebe sein Lohn. John Maynard."

Eine wirklich spannende Geschichte also, die aber leider bei vielen nur als Schullektüre und damit als lästige Pflichtübung im Gedächtnis haften geblieben ist. Durch die expressiven Illustrationen von Tobias Krejtschi wird aus dem im 19. Jahrhundert entstandenen, allseits bekannten Erzählgedicht eine Geschichte, die dem Leser nahe geht, die ihn mitfiebern lässt durch die Frage, ob das Schiff rechtzeitig das Ufer erreicht, und die schließlich ein Stückchen Betroffenheit hinterlässt. Bilder sind für Kinder von heute oftmals leichter verständlich als Worte. In diesem Fall ist es jedoch so, dass die Dramatik der Worte durch die Illustrationen Krejtschis, der es mit seinem Bilderbuchdebüt "Die schlaue Mama Sambona" gleich auf die Nominierungsliste für den diesjährigen Jugendliteraturpreis schaffte, direkt ins Auge springt. Zudem wird in den Bildern eine kleine Parallelgeschichte geschaffen, die Kinder mitnimmt auf die Reise der "Schwalbe" von Detroit nach Buffalo, denn schließlich ist es wohl kein Zufall, dass der alte Mann, der – wahrscheinlich seiner Enkeltochter –  die Geschichte von John Maynard erzählt, den gleichen blaugeringelten Pullover trägt und noch immer seine Zwille in der Hosentasche hat, wie der kleine Junge, der immer wieder auf dem Schiff zu sehen ist und der gleich hinter dem Sarg läuft. So wird eine alte Ballade für Kinder lebendig und begreifbar!

Claudia Birk-Gehrke
08.09.2008

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Theodor Fontane:
John Maynard. Mit Bildern von Tobias Krejtschi

Bild: Buchcover Theodor Fontane, John Maynard

Berlin: Kindermann Verlag 2008
24 S., € 14,50
ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-934029-31-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.