Gedichtbände

Gedichte voller Zuversicht und Fröhlichkeit

Wer lange und hoch oben wandert, wird mehr und mehr auch die kleinen bescheidenen Pflanzen schätzen, die ihre Blüten ohne großen Spektakel treiben. Menschen mit solcher Aufmerksamkeit werden die Bücher von Hilla Beils-Müller schätzen. Die 1953 geborene deutsche Autorin hat jetzt nach den beiden Spiegel-Bändchen und nach "Nacht-Tisch-Lampe Papier und Stift" eine neue Sammlung veröffentlicht: "Erkenntnis und Wagnis".

Schon das Bild des Bucheinbandes, das innen von einem Gedicht begleitet wird, macht deutlich, dass nicht alles Erkennen so einfach zum Greifen vor uns liegt und dass vieles nach einem mutigen Wagen-Wollen ruft. Aber im Büchlein wird auch, wenn man das Gesagte überblickt, vor Augen geführt, auf welcher Grundlage das Wagnis erst möglich und sinnvoll erscheint. Hilla Beils-Müller breitet zu diesem Zweck überaus viel Positives aus, wie man es von den früheren Bändchen her gewohnt ist. "Wertebewusstsein", heißt es da, "der Weisheit helles Licht". Frohe Lebenshaltung, auch vor der Operation. Freude, Zuversicht.

"Hallo, bist du heute froh?", fragt die Autorin. Und dieser einfachen Frage will sich niemand entziehen. Es ist eine unanfechtbare Fröhlichkeit, die auch dieses Bändchen durchzieht und dessen Wert ausmacht. Es geht Hilla Beils-Müller darum, Herzen zu öffnen. Und: "Nur das Gute darf hinein." Weshalb soll man Wichtiges kompliziert ausdrücken? Weshalb sollte nicht auch das halbe Bonbon köstlich schmecken? In Hilla Beils-Müllers Gedichten steckt nicht nur eine Frohnatur, sondern auch Bescheidenheit und Dankbarkeit. Das paart sich gut mit der Farbigkeit des Buchs.

Einfache, direkte Aussagen sind ein Merkmal des neuen Werkes. Und zur Direktheit kommt Bestimmtheit: die Einmaligkeit des Menschen. Von einem "Echtheitszertifikat" ist an einer Stelle die Rede, von einem "Unikum-Museum" an einer nächsten. Vielleicht hat gerade dieser Anspruch mit dem erwähnten Wert zu tun, um den es auf allen Seiten dieses liebenswürdigen Buches geht.

"Wegbegleiter", so sieht die Autorin die Rolle ihrer Bücher. Und sie gibt dem Weg auch ein Ziel: "in das Glück". Aber sie ist nicht naiv. Sie weiß, dass es immer beides gibt: neben dem Lachen das Weinen, so wie es neben dem Denken ein Träumen gibt, nach dem Denken von heute ein anderes Denken morgen, neben dem Gelungenen den Fehler. "Kein Leben läuft perfekt." Ihrem Leser will die Autorin also eine Begleiterin sein, und "wer schreibt, der bleibt". Wertebewusstsein fragt ja nach dem Bleibenden.

Ronald Roggen
06.08.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Hilla Beils-Müller:
Erkenntnis und Wagnis. Kostbares Glück

Bild: Buchcover Hilla Beils-Müller, Erkenntnis und Wagnis. Kostbares Glück

Frankfurt am Main: August von Goethe Literaturverlag 2012
116 S., € 12,80
ISBN: 978-3-8372-1092-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.