Gedichtbände

Kinder, liebe Kinder

In dem vorliegenden Gedichtband von Ilona Diller, dem sechs Kinderlieder vorangehen, merkt man deutlich ihre Liebe zu Kindern. Man muss nicht zwischen den Zeilen lesen, denn die Autorin schreibt offenherzig und liebevoll. Die Kinderlieder erzählen vom Frühling und den Kindern, die sich daran erfreuen, die sich an die Hände nehmen, die Blüten und Blumen lieben, mit ihnen leben und erwachen. Im Geiste sieht man eine Schar Kinder im Reigen tanzen, mit Blumenkränzen auf dem Kopf und Hand in Hand singend. 

Dann folgen die Gedichte. Allen voran, Teil 1: "Die Schwingen der Liebe". Ilona Diller erzählt von der Liebe in allen Facetten. Sie knüpft mit ersten Küssen eine zarte Bande zur ewigen Liebe. Sie lässt sie erwachen und nimmt den Liebenden sozusagen einen Eid ab, lässt sie schwören auf die Liebe. Hand in Hand gehen sie ihrem Glück entgegen. 

Der 2. Teil enthält "Süßliche Visionen" und beherbergt eine bunte Vielfalt an Gedichten - ein Potpourri des Lebens sozusagen. Wunderschön und einzigartig folgt eine Zeile der anderen. Sie entführen in fremde und bekannte Welten, laden ein zum Verweilen und Betrachten. Schreiben von Sehnsucht und Liebe, aber auch von den Nöten der Seele und des Menschen Wünsche und Träume. 

Teil 3, "Der Zauber der vier Jahreszeiten", erzählt die Geschichte von Frühling, Sommer, Herbst und Winter in all ihrer Pracht der Schöpfung, mit all ihrer Kraft und Macht. Bei diesen Gedichten spürt man die Liebe zur Natur. Die Autorin schreibt in Bildern - farbenprächtig, gewaltig und zugleich zärtlich und liebevoll. Sonnenaufgang und Morgenröte im Frühling ziehen vor dem inneren Auge hinauf zum Firmament. Der Zauber von Mutter Natur nimmt einen gefangen und treibt uns zugleich weiter auf die Reise in die anderen Jahreszeiten. Vögel zwitschern, hell und gleißend ist das Tageslicht, ehe der dunkle, kühle Abendwind den Herbst ankündigt, die Blätter rascheln lässt und alsbald den Winter einläutet. 

Wunderschön sind alle drei Teile auf ihre Art. Im Leben geht es nicht ohne die Liebe. Liebe zu Gott, Liebe zur Natur, Liebe zu den Menschen - und ganz besonders, Liebe zu den Kindern. Das Leben besteht aus Zwischenmenschlichkeiten, aus Träumereien, aber auch aus unumgänglichen Tatsachen. Wer Liebe lebt, erfährt Glück und Zufriedenheit, schlichtweg Erfüllung. Und doch bleibt ein Stückchen Sehnsucht bei uns. Wir können unsere Seele erquicken, sie zu ihrem Ziel führen, dem Sinn unseres Lebens. Wenn wir das im Einklang mit der Natur tun, erfahren wir noch einmal pure Freude. 

Ilona Diller hat ein lyrisches Kleinod erschaffen mit ihren Liedern und Gedichten. Mal zart und seiden, mal draufgängerisch und mutig, dann wieder sacht und fließend. Ihre Zeilen machen fröhlich und bringen gute Laune in den Alltag. Zum immer wieder lesen. 

Tanja Küsters 
20.06.2011


Die Lesung im Deutschen Literaturfernsehen finden Sie hier.

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Ilona Diller:
Wir tanzen einen Reigen. Kinderlieder und Gedichte

Bild: Buchcover Ilona Diller, Wir tanzen einen Reigen. Kinderlieder und Gedichte

Frankfurt am Main: August von Goethe Literaturverlag 2010
67 S., € 10,80
ISBN: 978-3-8372-0790-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.