Gedichtbände

Der Spiegel des Lebens

Hilla Beils-Müller ist angekommen im Herbst ihres Lebens und blickt lyrisch darauf zurück. Sie hat einen Mann, eine, wie sie schreibt, "kostbare Perle". Da sind das Enkelchen, der verstorbene Vater und die gealterte Mutter. Ihnen allen widmet sie einige Zeilen. Doch auch für den Leser hat sie einiges übrig.Die Autorin macht uns durch ihre Zeilen auf vielerlei Dinge aufmerksam. Warum empfinden wir nach dem Erwachen so oft den Eindruck, dass ein stressiger Tag vor uns liegt, mit der Frage, ob man ihn bewältigt bekommt. Anstatt in diesem neuen Tag auch mal die Schöpfung zu sehen, das Licht, welches er nach dunkler Nacht bringt, einen Tag mehr Weisheit und Erfahrung. Immer nur negativ sehen macht das Leben schwieriger, als es ist. Überhaupt sieht die Autorin die Zeit als ein sehr kostbares Geschenk auf Erden. Man kann mit ihr viel mehr Gutes tun als mit einem in Papier eingepackten Blumenstrauß oder einem teuren Geschenk. Zeit kann man nämlich investieren in Nächstenliebe, in die Natur, in seine Familie und Freunde, einen Kranken oder in seine Freizeit. Man sollte also viel öfter sich selbst mal verschenken in Form von Zeit, die man bereit ist zu widmen.

Dankbarkeit ist ebenfalls ein wichtiges Attribut. Dankbar sein kann man immer und zu jeder Zeit. Dem Arzt, der einen heilt, dem Freund, der einem die Hand reicht, der Familie, die hinter einem steht, dem Fremden, der unbewusst einen Stein ins Rollen gebracht hat, dem Tier, welches einen bedingungslos liebt und vertraut und noch so vielem mehr. Man muss sie nur zeigen. Auch regt die Autorin dazu an, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen. Ein Regenbogen beispielsweise ist mehr als nur ein schöner Anblick. Es ist ein kleines Wunder, ein Farbenspiel, ein Moment der Kostbarkeit, Natur und etwas, das überrascht, einen Augenblick Verwunderung und Freude schenkt. Man muss nur mit dem Herzen sehen.

Doch der kürzeste Satz, das kleinste Stück Lyrik in diesem Kleinod ist das, was am meisten berührt, die gewaltigste Aussagekraft hat, sofern man bereit ist, darüber nachzudenken, sich dem zu öffnen und zwischen den Zeilen wahrzunehmen. "Gib nur acht, dass der Titel am Kittel, dein Herz nicht verdeckt." Präziser kann man es nicht ausdrücken. Dafür hat Hilla Beils-Müller keine Seite gebraucht, kaum eine ganze Zeile, um uns zu sagen, dass man bei all seinem Stolz, Fleiß, der Disziplin und dem Ehrgeiz, dem Erfolg, die Menschlichkeit nicht darüber vergessen darf!

Das Büchlein ist stets mit schönen Bildern versehen, die dazu passen. Es ist sowohl für Lyrikeinsteiger gedacht, die gern in Reimen lesen als auch für die, die zwischen den Zeilen lesen wollen, auf welche Weise man Gefühle ausdrücken kann, Herzenswärme verschenken kann… Sehr gut eignet es sich ebenfalls zum Verschenken.

Tanja Küsters
03.02.2009

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Hilla Beils-Müller:
Ein kleiner Spiegel. Band 1

Bild: Buchcover Hilla Beils-Müller, Ein kleiner Spiegel, Band 1

Frankfurt am Main: August von Goethe Literaturverlag 2008
51 S., € 10,90
ISBN: 978-3-837-20322-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.