Erzählbände & Kurzprosa

Drei Mal Hochspannung für Fans des Übernatürlichen

Für Fans des Genres "Romantic Fantasy" gibt es jetzt eine neues Must-Have auf dem Markt: "Schwestern des Blutes" enthält drei Kurzromane bekannter Autorinnen des Übernatürlichen und Bezaubernden, die an sich schon Garanten für gute Unterhaltung sind. Von Vampiren über Parallelwelten bis hin zu anderen Zeiten findet hier jeder etwas für seinen Geschmack.

Yasmine Galenorns "Schwestern des Monde - Hexensilber" macht den Anfang. Mit diesem Kurzroman wird die Reihe um die Hexen erweitert. Dieses Mal geht es um Camille, die von ihrem Arbeitgeber, dem YND (Y´Elestrischen Nachrichtendienst), auf die Jagd nach dem Mörder und Vergewaltiger Roche geschickt wird. Obwohl Camille großes Interesse daran hat, dieses Scheusal hinter Gitter zu bringen, verspricht dieser Auftrag nicht einfach zu werden. Zum Glück bekommt Camille Hilfe von einem geheimnisvollen Fremden, einem Svartaner. Doch kann sie ihm trauen? In dieser Angelegenheit muss Camille nicht nur Roche, sondern auch ihrem Herzen folgen. 

Kismet-Knight-Autorin Lynda Hilburn gibt sich ebenfalls die Ehre. "Tagebuch einer selbstverliebten Vampirin" hält genau das, was der Titel verspricht. Zara, Vampirin seit mehreren Jahrhunderten, erwacht aus einem etwas längeren Nickerchen und berichtet dem Leser von ihrem Dasein und von ihrem neuesten Abenteuer, das nicht nur sie, sondern auch einen heißblütigen Musiker namens Niven involviert. Doch dann wird Zara plötzlich von ihrer Vergangenheit eingeholt, die in Gestalt ihre Schöpfers vor ihr steht.

Payen, ebenfalls Vampir, diesmal jedoch aus der Feder Kathryn Smiths, gehört zur guten Sorte der blutsaugenden Spezies. Auch er sieht sich zum Ende des 19. Jahrhunderts mit seiner Vergangenheit konfrontiert - mit Violet, die im Begriff ist, einen anderen zu heiraten. Einen anderen, der sich offenbar einem Kult verschrieben hat, mit dem Payen seit Jahrhunderten im Krieg steht. Also gilt es diese Hochzeit im letzten Moment zu verhindern. Ob er damit Erfolg haben wird?

Drei neue Geschichten versprechen Spannung, Nervenkitzel und das große Prickeln. Die Sammlung "Schwestern des Blutes" bietet kurzweilige Unterhaltung und erfreut den Leser mit jeder Menge Übernatürlichem. Dieses Buch bringt neue und aufregende Welten in das Wohnzimmer des Lesers und macht einen grauen, regnerischen Sonntagnachmittag zu einem magischen Erlebnis.  

Jennifer Wagner
25.02.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Yasmine Galenorn, Lynda Hilburn, Kathryn Smith:
Schwestern des Blutes. Aus dem Englischen von Katharina Volk, Sabine Schilasky und Silvia Gleißner

Bild: Buchcover Yasmine Galenorn u.a., Schwestern des Blutes

München: Knaur Taschenbuch Verlag 2013
304 S., € 8,99
ISBN: 978-3-426-51126-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.