Ratgeber

Afrika – Ein Kontinent voller Gegensätze

"Afrika pur!" nimmt den Leser mit auf eine Reise nach Kenia. Wer allerdings dabei einen romantischen Reisebericht erwartet, der wird schnell eines Besseren belehrt. Vielmehr handelt es sich um einen persönlichen Erfahrungsbericht, in dem der Autor, der über viele Jahre hinweg mehrmals das Land besucht, von drei Beziehungen zu kenianischen Frauen und der dortigen Mentalität erzählt.

Romantik spielt dabei jeweils nur am Anfang eine Rolle. Der Autor verliebt sich, muss aber immer wieder feststellen, dass er belogen und betrogen wird. Die erste Frau, eine Massai, bringt er mit nach Deutschland, wo er allerdings feststellen muss, dass Sie HIV positiv ist und er sich nur mit sehr viel Glück nicht angesteckt hat. Die Beziehung zerbricht und bei einer weiteren Reise lernt er eine Frau vom Stamm der Luhya kennen. Zu Beginn pflegen Sie einen harmonischen und scheinbar aufrichtigen Umgang miteinander und bekommen in Deutschland eine Tochter. Nach einiger Zeit jedoch wandelt sich ihr Wesen völlig, sie hat einen Liebhaber und will ihrem Ehemann sein ganzes Hab und Gut sowie sein Haus in Kenia wegnehmen. Schließlich droht sie ihm sogar mit Mord.

"Afrika pur!" schildert eindrucksvoll die Gegensätze des afrikanischen Kontinents. Auf der einen Seite steht die überwältigende Schönheit der Natur, die Freundlichkeit der Menschen, die naturverbundener und bodenständiger Leben als wir Europäer. Auf der anderen Seite zeigt er aber auch die Schattenseiten, die oft aus der Armut heraus resultieren: die Geldgier vieler Frauen, die sich reiche weiße Männer suchen, um sie zu verlassen, sobald sie sich auf deren Kosten ein neues Leben aufgebaut haben oder die Tatsache, dass Menschen für ein paar Maiskolben angegriffen und schwer verletzt oder für ein paar hundert Euro sogar getötet werden. Grausamkeiten, die in Kenia an der Tagesordnung sind und gegen die die korrupte Justiz selten etwas unternimmt.

Christoph Brandt schildert die teilweise geradezu dramatischen Erlebnisse sehr lebendig, aber trotzdem nüchtern und ohne eindeutige Wertung. Er beschreibt Kenia in seinen Gegensätzen, ohne moralischen Zeigefinger und wirft dabei einen kritischen Blick genauso auf den europäischen wie auf den afrikanischen Kontinent. Damit bietet "Afrika pur!" eine fundierte und neue Perspektive auf ein Thema, dass mit Büchern bzw. Filmen wie "Die weiße Massai" längst in den deutschen Medien vertreten ist und das Interesse einer großen Öffentlichkeit geweckt hat.

Hugo Meier
14.04.2014



Die Lesung im Deutschen Literaturfernsehen finden Sie hier.

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Christoph Brandt:
Afrika pur!

Bild: Buchcover Christoph Brand, Afrika pur!

Frankfurt: August von Goethe Literaturverlag 2014
149 S., € 13,80
ISBN: 978-3-8372-1411-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.