Ratgeber

Wenn der Traum von ewiger Liebe platzt - Ratgeber für Ehefrauen

Das Buch ist Provokation pur - für Männer. Für manche Frauen allerdings genau das, was sie brauchen: «Lass dich endlich scheiden!» ist weniger eine Aufforderung der Autorin Karin Dietl-Wiechmann, untaugliche Ehemänner in die Wüste zu schicken, als ein Appell an Frauen, sich aus einer unwürdigen Situation zu befreien und sich selbst (wieder) zu finden. Einschlägige Erfahrungen hat die dreifach Geschiedene einzubringen - und Tatsachenberichte anderer Betroffener, die  sicherlich nicht repräsentativ, aber teilweise erschütternd sind. Daneben spielt die Journalistin und Schriftstellerin Szenarien durch, die nur allzu gut bekannt sind: Untreue, finanzielle Abhängigkeit, eheliche Gewalt, Rollenverteilung und -verständnis, Muttersöhnchen und andere Hörigkeiten und einiges mehr.

Ihre Abhandlung sei ein Schlachtruf, beteuert Dietl-Wiechmann. «Der nicht gegen Männer gerichtet ist - denn Männer können auch ganz wunderbar sein. Manche sogar über eine ziemlich lange Strecke!» Die Dauer einer Beziehung muss ihrer Meinung nach nicht von der Dauer der Liebe abhängig sein, denn die sei ohnehin zeitlich begrenzt. Wenn dann aber statt Respekt, Freundschaft, Verständnis und Toleranz Nicht- oder gar Verachtung, Gleichgültigkeit, Gewalt, Betrug oder andere Faktoren das Zusammenleben bestimmten, sei es an der Zeit, sich aus dieser Verbindung zu lösen, und zwar schnellstens, bevor sie krank macht. Depressionen sind es vor allem, mit allen Nebenwirkungen und Folgen, die Frauen zerstören. Dafür wie auch für andere fatale und schlimme Eheerlebnisse hat die Autorin oft drastische Beispiele parat, die ihr Bekannte oder Fremde anvertraut haben. Diese Kapitel überschreibt sie jeweils mit «Männer ohne Weichzeichner».

Ganz klar, die Anleitung für gedemütigte Frauen ist einseitig, da Männer nicht direkt zu Wort kommen. Doch wer will es verbieten, gesammelte Erfahrungen, die viele zumindest vom Hörensagen kennen, wiederzugeben und mit guten Ratschlägen zu würzen? Zum Beispiel mit juristischen Regelungen zur Unterhaltspflicht, zum Sorgerecht, wenn auch Kinder betroffen sind, zur Gütertrennung und künftigen Wohnsituation. Was Karin Dietl-Wichmann vor allem will, ist, Frauen Mut zu machen. «Es gibt ein Leben nach der Ehe» lautet denn auch der Untertitel des Buches. Denn eine Frau emanzipiert sich nicht durch ihren Ehemann, sondern ausschließlich durch sich selbst und ihre Persönlichkeit. Wer noch einen Anstoß braucht, ein selbstbestimmtes Leben zu führen - das teilweise mit galligem Humor geschriebene Büchlein könnte ihn geben.

Frauke Kaberka, dpa
15.09.2008

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Karin Dietl-Wiechmann:
Lass dich endlich scheiden!

Bild: Buchcover Karin Dietl-Wiechmann, Lass dich endlich scheiden!

München: Heyne Verlag 2008
204 S., € 14,95
ISBN 978-3-453-15432-2

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.