Ratgeber

Die reinste Wundertüte, randgefüllt mit Unterhaltung und allerlei Überraschungen

Geschichten wirken besser als jede Pille, das wissen wir spätestens seit dem großen Erfolg von "Die Romantherapie". Nun wenden sich Ella Berthoud, Susan Elderkin und Traudl Bünger den kleinen Patienten zu: Von A bis Z, von der "Abenteuerlust" über die "erste große Liebe" und "Pickel" sowie "Pinkfieber" bis zu den "Windpocken", beraten sie uns Erwachsene bei dem Griff zur passenden heilsamen Lektüre - mit viel Humor und Feingefühl für die Probleme und Ängste der Kleinen. Rettung naht in Form von Büchern. "Die Romantherapie für Kinder" ist ein Buch für alle Eltern und Großeltern, Tanten und Onkel, Paten und Lehrer, kurzum: für all diejenigen, die meinen, dass die Bücher, die ein Kinderleben prägen, nicht dem Zufall überlassen werden sollten.

Das Kleinste weigert sich, ins Bett zu gehen, der Bruder klebt permanent am Bildschirm, und die Größte leidet unter dem ersten Liebeskummer? Egal, ob "Die Wurzelkinder" bei mangelnder Aufmerksamkeit, "Paddington Bär" bei schlechten Manieren oder "Der Grüffelo", wenn das Wachsen nicht schnell genug geht - Geschichten sind doch die beste Medizin. Zwischen zwei Buchdeckeln entdeckt man hier 233 Bücher (bzw. wertvolle Buchtipps), die Kinder glücklich, gesund und schlau machen. Und nicht nur die. Selbst Erwachsene werden sich nur schwer einkriegen vor lauter Lesebegeisterung. "Die Romantherapie für Kinder" verwandelt eingefleischte Lesemuffel innerhalb weniger Sätze zu übereifrigen Leseratten. Kein Wunder, hier findet man jede Menge Lesespaß der amüsantesten Sorte. Also, ab geht´s mit der Entdeckungsreise durch die Kinder- und Jugendliteratur.

Wie die drei Autorinnen im Vorwort schreiben: Die besten Kinderbücher stellen sich den großen Themen und Gefühlen mit einer angstfreien Freude, sind dabei aber immer auch gleichermaßen verlässlich spannend und beruhigend. Kein randalierendes Kleinkind ist nach der Lektüre von "Wo die wilden Kerle wohnen" noch so von der Rolle wie davor. Und kein präpubertäres Mädchen fühlt sich nach "Charlottes Traum" mit seinen Fragen noch so allein. In dem vorliegenden Buch findet man die besten Kinder- und Jugendbücher, die man seinem Kind schenken oder vorlesen kann. Definitiv der beste Genuss, seit es Schokolade gibt. "Die Romantherapie für Kinder" bringt Jung und Alt, Groß und Klein zum Strahlen. Diese Neuerscheinung sollte es unbedingt auf Rezept geben.

Literatur ist echt das Größte. Es gibt nichts Besseres, als seine Nachmittage, Abende und Wochenenden lesend zu verbringen. Fernseher? Computer? Oder Langeweile? Alles vollkommen vergessen, wenn man zum Beispiel den neuen David Walliams oder einen Klassiker wie Michael Endes "Die unendliche Geschichte" zur Hand nimmt. Danke, danke, danke an Ella Berthoud, Susan Elderkin und Traudl Bünger. Ihnen gelingt eine wahre Schatzgrube voller einfallsreicher Buchideen - und so einigem mehr. Man hat keine andere Wahl: Los, auf zur nächsten Buchhandlung!

Susann Fleischer
21.08.2017

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Ella Berthoud, Susan Elderkin und Traudl Bünger:
Die Romantherapie für Kinder

Bild: Buchcover Ella Berthoud, Susan Elderkin und Traudl Bünger, Die Romantherapie für Kinder

Berlin: Insel Verlag 2017
372 S., € 20,00
ISBN: 978-3-458-17704-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.