Medien & Gesellschaft

Sprache als Volksbelustigung

Dass Segeln nicht nur ein aufregendes Abenteuer ist, sondern auch am?sante Unterhaltung bedeuten kann, wei? das Magazin "Yacht". Seit Jahren schon ver?ffentlicht die deutsche Zeitschrift in der Rubrik "Aufgefischt" die merkw?rdigsten, komischsten und sch?nsten maritimen Sprachunf?lle. Inzwischen ist reichlich Stoff zusammengekommen - sogar so reichlich, dass Fridtjof Gunkel sich gedacht hat, dass ein Buch alles festhalten m?sse. Und es hat sich gelohnt, denn "Skurriles aus der Wasserwelt" macht dem Leser unglaublich viel Spa? und zaubert ihm ?ber Stunden ein gro?es L?cheln ins Gesicht. "Aufgefischt" ist n?mlich Humor von der schr?gen Sorte und deshalb absolut lesenswert. 

In mehreren Kategorien erwartet den Leser ein vergn?glicher Sprachmix, der mit allerlei guten Zutaten gew?rzt ist. Allein Steffi von Wolffs Kommentare sind verantwortlich f?r all die Schmunzler, die sich bei der Lekt?re unweigerlich einstellen. Da wird der Wassersport zu einem kurzweiligen Zeitvertreib und zu einer sprachlichen Herausforderung f?r den Segelfreund. Schade eigentlich, dass man ?ber solche "Unf?lle" im wahren Leben nicht so lachen kann wie beim St?bern in "Aufgefischt". Und so nebenbei erf?hrt man noch viele erstaunliche Dinge: Segler sind echte Gentleman ("Entschuldigt bitte die St?rung, aber wir sinken gerade vor Italien!"), Wettrennen k?nnen ?beraus spannend sein ("Beim Start waren die Yachten noch dicht beisammen.") und Brosch?ren wecken die Lust nach mehr ("Kuba ist ein Revier, in dem die Seglerseele die Beine baumeln lassen kann."). 

Bei Langeweile bietet sich nichts Besseres an, als "Aufgefischt" aus der Tasche zu ziehen und sich der begeisternden Lekt?re hinzugeben. Spr?che von Hans-Joachim Kulenkampff bis Harald Schmidt, diverse Babelfisch-Unf?lle und geographisches Halbwissen versprechen Spa? am laufenden Band und bedeuten einen kunterbunten Strau? an Wortwitz und allerlei Seltsamkeiten. Und diese sollten en d?tail genossen werden, denn Sch?tze wie der von Fridtjof Gunkel sind nicht so h?ufig zu finden. Hier gilt das Motto: Lachen ist die Medizin des Lebens und "Aufgefischt" ein kleines Wundermittelchen. 

Susann Fleischer 
21.11.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Fridtjof Gunkel: Aufgefischt. Skurriles aus der Wasserwelt

CMS_IMGTITLE[1]

Bielefeld: Delius-Klasing Verlag 2011
128 S., 9,95
ISBN: 978-3-7688-3329-5

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.